Ausbildung und OF Eschwege

Elektroniker für Betriebstechnik m/w

Mindestvoraussetzung:
Guter Schulabschluss (möglichst mittlerer Bildungsabschluss oder Fachabitur)

Ausbildungsform:
Duale Ausbildung, die im Reha-Zentrum und in der Berufsschule stattfindet

Ausbildungsinhalte:
- Elektrotechnische Systeme analysieren und Funktionen prüfen
- Elektrische Installationen planen und ausführen
- Elektroenergieversorgung und Sicherheit von Betriebsmitteln gewährleisten
- Geräte und Baugruppen montieren und demontieren
- Gebäudetechnische Anlagen in Betrieb nehmen und instand halten
- Leitungsführungssysteme, Informations- und Energieleitungen installieren
- Technische Unterlagen und berufsbezogene Vorschriften (auch englischsprachig) auswerten und anwenden (z. B. Herstellerangaben, Handbücher)
- Kalkulationen nach betrieblichen Vorgaben durchführen


Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten:
Das Themenspektrum für eine fachliche Weiterbildung ist breit und reicht von Elektronik, Mechatronik über elektrische Energietechnik bis hin zu elektrischer Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik, z. B.:
- Meisterprüfung Elektrotechnik
- Staatliche geprüfte Technikerin/staatlich geprüfter Techniker Fachrichtung Elektrotechnik (ohne Schwerpunkt)
- Geprüfte Prozessmanagerin/geprüfter Prozessmanager - Elektrotechnik

Beginn: 01.08.2018
Bewerbungsschluss: wurde nicht angegeben
Deutsche Rentenversicherung Bund Reha-Zentrum Bad Sooden-Allendorf/Klinik Werra
Personalabteilung
Berliner Straße 3
37242 Bad Sooden-Allendorf

reha-klinik.werra()drv-bund.de
Bad Sooden-Allendorf hat eine lange Tradition als Sole-Heilbad. Die Stadt gilt als „Perle des Werratals“, gelegen in einer landschaftlich schönen, waldreichen Umgebung, die für ihre saubere Luft und das reizarme Mittelgebirgsklima bekannt ist. Das Reha-Zentrum Bad Sooden-Allendorf kooperiert mit der Klinik Kurhessen der Deutschen Rentenversicherung Hessen.



zurück