Ausbildung und OF Eschwege

Inspektoranwärter m/w
(Ausbildung im gehobenen Dienst in der allg. Verwaltung)

Wenn Sie sich für eine qualifizierte Ausbildung in einer Stadtverwaltung interessieren und zudem noch engagiert, freundlich, kommunikativ, zuverlässig, team- und konfliktfähig sind, dann haben wir genau das Richtige für Sie.

Der Vorbereitungsdienst im gehobenen Dienst dauert drei Jahre. Während dieser Zeit wechseln sich Studienabschnitte an der Hochschule für Polizei und Verwaltung (Bachelor-Studium, Abschluss: Bachelor of Arts – Public Administration) in Kassel mit berufspraktischen Studienabschnitten in der Behörde ab und ergeben zusammen eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Ausbildung.
  • Entsprechend der Ausbildungs- und Prüfungsordnung müssen Sie für eine Einstellung im gehobenen Dienst über eine zum Hochschulstudium berechtigende Schulbildung (z.B. Abitur oder Fachhochschulreife) verfügen.
  • Sie sollten gute Noten in den Fächern Deutsch und Mathematik vorweisen können. Die Einstellung ist außerdem vom Ergebnis einer Eignungsprüfung (schriftlicher Test, Gruppen- und Einzelgespräche) abhängig.

  • Da bei der Einstellung in den Vorbereitungsdienst des gehobenen Dienstes ein Beamtenverhältnis begründet wird, müssen Bewerberinnen und Bewerber Deutsche im Sinne des Artikels 116 des Grundgesetzes sein (Ausnahmen wie z. B. die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union siehe § 7 Abs. 1 Beamtenstatusgesetz).

  • Das Höchstalter bei der Einstellung in diesem Beruf beträgt 40 Jahre. Es gilt nicht für Inhaber von Eingliederungs- und Zulassungsscheinen und in den Fällen des § 7 Abs. 6 des Soldatenversorgungsgesetzes.Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden gemäß den gesetzlichen Bestimmungen bei entsprechender fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns bitte Ihre schriftliche Bewerbung mit den lückenlosen Nachweisen (Schulabschlusszeugnisse sowie ggf. das letzte Zwischenzeugnis des Schuljahres 2016/2017, 2. Halbjahr) und tabellarischem Lebenslauf.

Bewerbungsunterlagen können nach dem Auswahlverfahren nur bei Vorliegen eines ausreichend frankierten Rückumschlags rückübersandt werden. Kosten, die im Rahmen einer möglichen Vorstellung entstehen, werden nicht erstattet.
Beginn: 01.09.2018
Bewerbungsschluss: 29.10.2017
Magistrat der Stadt Hessisch Lichtenau
Frau Hartmann
Landgrafenstr. 52
37235 Hessisch Lichtenau
Tel: 05602 807-119
www.hessisch-lichtenau.de
Die Stadtverwaltung Hessisch Lichtenau bietet zum 01.09.2018 eine Ausbildungsstelle an.  


zurück